Header Marlis Rhinow
HOME TERMINE GALERIE VITA
Header Marlis Rhinow

Presse


17.08.2018

Referenz Trumpf Sachsen GmbH

"Frau Marlies Rhinow führt seit 2014 im Rahmen des Einführungsseminars in unserem Unternehmen das Business-Knigge-Seminar für unser erstes Ausbildungsjahr mit sehr großem Erfolg durch. ..."

PDF Download


27.06.2017

Imageberatung für PopKon Chor Cottbus

Zur Optimierung des äußeren Erscheinungsbildes konnte ich den PopKon Chor Cottbus unter Leitung von Ilja Panzer beraten und einkleiden.
Die Vorgabe des Chores:
Wir wollen - individuell – jugendlich – elegant – stimmig wirken.
Diese Imageberatung war für den Chor auch eine Maßnahme in Vorbereitung auf den 7. Landes-Chorwettbewerb in der Kategorie der A-capella-Popchöre in Finsterwalde am 24.06.2017. Diesen Wettbewerb hat der Chor gewonnen und sich so für den 10. Deutschen Chorwettbewerb 2018 in Freiburg qualifiziert.
Ich gratuliere dem Chor und wünsche ihm weitere so große Erfolge
Marlis Rhinow

Lausitzer Rundschau


18.02.2015

Knigge mal anders...

Freiherr Adolph Franz Friedrich Ludwig, deutscher Schriftsteller und Aufklärer, wäre stolz gewesen auf die Resonanz bei den Teilnehmern, bezüglich seiner Theorien und die moderne Umsetzung seiner Benimm-Regeln.

Wochenkurier


07.02.2015

Im Beruflichen Schulzentrum lernt die Jahrgangsstufe zwölf Benimm-Regeln

Wie sitzt man richtig, wo gehört das Besteck hin, und wie bindet man einen Krawattenknoten? Solveig Rupprich und Referentin Marlis Rhinow zeigen den jungen Leuten, wie es geht.

PDF Download


03.02.2015

Imageberatung für die Auszubildenden der VR Bank Lausitz e.G.

...zuerst möchte ich mich - auch im Namen unserer Auszubildenden - noch einmal für den sehr informativen Vormittag bedanken. Es hat uns allen gut gefallen und Jede/r hat die für sich wichtigen Informationen "aufgesogen und mitgenommen".
Ich wünsche Ihnen alles Gute und weiterhin viel Erfolg mit Ihren Seminaren!...


16.01.2015

Ein „Moderiertes Abendessen“ im Schloss Lübbenau

...Ich möchte mich noch einmal für den gestrigen tollen Abend bedanken...


Jugendweihestunde am 07.02.2015

KMK Kulturmanagement Klenner in Großröhrsdorf Jugendweihe Lausitz

...Ich möchte ein riesiges Dankeschön loswerden an alle Beteiligten vom Kniggekurs am 07.02.2015. Ich bin mit hohen Erwartungen zu Euch gekommen und muss sagen, Ihr habt meine Erwartungen um Längen noch übertroffen!!! Es war ein so wunderschöner und informativer Tag, danke dafür ...


Pückler Museum 18.02.2014

Empfehlung

Frau Rhinow unterstützt seit einigen Jahren die Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz mit ihrer Arbeit als Stil und Etikette Trainerin. Im Rahmen der Kulturellen Bildung in der Stiftung bietet sie das Thema „Benimm ist in“ für Kinder und Jugendliche an. Ob Schulen, Hortgruppen oder Veranstaltungen in den Ferien, das Angebot wird sehr gut angenommen und stellt eine ideale Verbindung zu anderen Programmteilen her. Hinzu kommen die absolute Zuverlässigkeit auch bei kurzfristigen Anfragen und die Variabilität in der Dauer ihres Programms und der Anpassung an unterschiedliche Alters- und Bildungsgruppen. Frau Rhinow gelingt es immer wieder bei den Teilnehmern Interesse und Begeisterung für das Thema zu wecken. In ihrer lebendigen Art und Weise stellt sie schnell Kontakt zu den Teilnehmern her und bindet sie aktiv in das Thema ein.

Ihre Veranstaltungen sind für unser Haus eine echte Bereicherung – kindgerecht, aber trotzdem anspruchsvoll, spielerisch und mit vielen „Aha Momenten“.

Wir freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

PDF Download


Wochenkurier 11.2012

Stilvoll im beruflichen Alltag

Die richtige Kleidung zu bestimmtem Anlässen. Habe ich einen besonderen Anlass, so zeige ich das auch in meiner Kleidung und in meinem Aussehen. Leider ist das heute nicht mehr so selbstverständlich. Eigentlich schade! Die passende Kleidung zu dem jeweiligen Anlass zeigt Wertschätzung, Anerkennung und Respekt. Wer auf einer Feier zur Jugendweihe oder Konfirmation mit Hawaiihemd und kurzer Hose bekleidet erscheint, wird schon recht schräg angesehen.

PDF Download


Vattenfall

Feedback

Sehr geehrte Frau Rhinow,
nochmals Ihnen vielen Dank für einen sehr schönen, interessanten und abwechslungsreichen Abend im Lindner Congress Hotel. Dank für eine perfekte Veranstaltung und einer guten Bewirtung durch Frau Zimmermann.
Vielen Dank auch Ihnen ganz persönlich für eine harmonische und unkomplizierte Vorbereitung.
In diesem Sinne, schöne Feiertage und ein erfolgreiches Jahr 2013.


Wochenkurier 03.2012

Stilvoll im beruflichen Alltag

Der erste Eindruck entscheidet. Dies gilt sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich. Studien belegen, dass über den ersten Eindruck zu 55 Prozent unser äußeres Erscheinungsbild entscheiden, also unsere Kleidung, Frisur, Mimik, Gestik und Körperhaltung. 38 Prozent des ersten Eindrucks werden damit entschieden, wie wir etwas sagen und nur 7 Prozent was wir sagen.

PDF Download


Wochenkurier 03.2012

Grüßen und Begrüßen

Die Begrüßung ist für uns ein wichtiges Ritual. So nimmt man sich einander zur Kenntnis und nicht selten ist die Begrüßung auch der Beginn eines Gespräches. Mittlerweile wird sowohl im Privaten als auch im Beruflichen auf den Handkuss oder den Knicks zur Begrüßung verzichtet. Dennoch sollten ein paar wichtige Etikette-Regeln beachtet werden.

PDF Download


Wochenkurier 03.2012

Der Kunde als Gast im Unternehmen

Wenn Sie Gäste in Ihrem Unternehmen erwarten, dann haben Sie die gleichen Gastgeberaufgaben wie bei einer privaten Veranstaltung. Versuchen Sie sich in die Rolle Ihrer Besucher zu versetzen und deren Bedürfnisse zu ergründen. Jeder Gast kann eventuell für Sie ein potenzieller Kunde sein. Sie sollten Ihre Kunden nicht nur zufrieden stellen, sondern auch begeistern.

PDF Download


Lausitzer Rundschau 14.09.2011

Auf den allerersten Eindruck kommt es an

Marlis Rhinow aus Drebkau weiß, genau was sich gehört. Sie ist Expertin in Sachen Stil und Etikette und bietet Seminare zu modernen Umgangsformen an. Die Lausitzer Wasser GmbH (LWG) nutzt diese Kompetenz und lässt von ihr die Umgangsformen ihrer Auszubildenden aufpolieren.

PDF Download

Online auf LR Online lesen


Magazin für reife Lausitzer (Heft 6 2011)

Die Wahrheit im Wein

„In vino verltas - Im Wein liegt Wahr-heit." Schon die antiken Körner wussten das. Aber w}e finde ich die Wahrheit im Wein? Häufiges Trinken des edlen Rebsaftes allein hilft nicht. Um ein Gespür für hochwertigen Wein zu entwickeln, braucht der Genießer Fachwissen.

PDF Download


Pressestelle - TU Bergakademie Freiberg 28.01.2011

Richtige Umgangsformen fürs Berufsleben an der Uni gelernt

Wer gibt wem zuerst die Hand, welches Besteck ist beim Business-Dinner wofür das richtige? Welches Outfit passt zum Event? Wer moderne Umgangsformen beherrscht, hat es leichter beim Übergang vom Studium ins Berufsleben. Wer weiß, worauf es bei Treffen mit Geschäftspartnern ankommt und was gutes Benehmen ist, erntet entsprechende Erfolge im Beruf. So setzten sich Studierende am 22. Januar 2011 im Seminar "Business-Knigge" des Career Centers mit zeitgemäßen Benimmregeln auseinander.

PDF Download


Lausitzer Rundschau 18.10.2010

Stilvoll am schönsten Tag des Lebens

Die Lausitzerinnen treten am liebsten ganz in weiß mit einem bunten Blumenstrauß vor den Traualtar. Das zeigte der Beifall für die Brautmodenkollektionen bei der 13.Hochzeitsmesse im Hotel Radisson blu.

Online auf LR Online lesen


Lausitzer Rundschau 06.04.2009

Spremberger Jugendliche lernen gutes Benehmen bei Tisch

Das „Bergschlösschen“ hat am Freitagnachmittag zu einer Jugendstunde der besonderen Art eingeladen. Unter dem Motto ,,Benimm ist in” gab es für die Schüler der achten Klassen ein paar Knigge-Tipps.

Online auf LR Online lesen


Lausitzer Rundschau 13.03.2009

Hemd rein und die Hand gedrückt - Bewerbungstraining in Spremberg

Wann weiße Schuhe überhaupt nicht zu dunklen Hosen passen und ein fester Händedruck ganz wichtig ist, hat am Donnerstagnachmittag die Drebkauer Farb- und Stilberaterin Marlis Rhinow in der Spremberger Arbeitslosenserviceeinrichtung (ASE) erklärt. Das „Bewerbungstraining“ fand im Rahmen der brandenburgischen Frauenwoche statt, doch auch einige Männer konnte ASE-Leiterin Barbara Schicht begrüßten.

Online auf LR Online lesen


Lausitzer Rundschau 10.03.2009

Forster Frauen lernen gute Manieren

„Mensch, benimm Dich“, diese Aufforderung genervter Mitbürger müssen die Besucherinnen des Vortrages von Marlis Rhinow nicht mehr fürchten. Die Stilberaterin und Etikettentrainerin aus Drebkau hat am Montag im Rahmen der 19.Brandenburgischen Frauenwoche beim Frauentagsfrühstück im Forster ZAK im vollbesetzten Saal über zeitgemäße Umgangsformen referiert.

Online auf LR Online lesen


Lausitzer Rundschau 24.10.2008

Spremberger lernen auf amüsante Weise neue Umgangsformen

Gute Umgangsformen erfordern Fingerspitzengefühl und eine gezielte Beobachtung.

Online auf LR Online lesen


Referenzen

  • Alfred Rexroth GmbH & Co. KG Berlin
  • Autohaus Vetschau | Partner für Volkswagen, Audi, Skoda
  • Best Western Parkhotel Branitz & SPA in Cottbus
  • Bildungszentrum energie GmbH – bze
  • Boche und Kollegen – Steuerberater
  • Brandenburgische Landwirtschaftsakademie Seddiner See
  • Brandenburgische Technische Universität Cottbus
  • Brandenburgisches Oberlandesgericht - Brandenburg an der Havel
  • Career Service der Universität Potsdam
  • Creditreform Brandenburg/Havel
  • Dachdecker-Innung Potsdam-Süd
  • Deutsche Gesellschaft für Personalwirtschaft Leipzig
  • Diakoniewerk Kanzler von Pfau’sche Stiftung
  • Evangelische Grundschule Forst
  • EVENTS PERFEKT Veranstaltungsagentur
  • Fachhochschule für Finanzen Königswusterhausen
  • Familien Campus LAUSITZ
  • GALERIA Kaufhof Cottbus
  • Gerätewerk Treuenbrietzen ein Unternehmen der Kohl Gruppe AG
  • Handwerkskammer Cottbus
  • Haus der bayrischen Landwirtschaft Herrsching
  • Heidegrundschule – Ganztagsschule – Spremberg
  • Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • Holzapfel Metallveredelung GmbH
  • IHK Cottbus
  • Immobilien-Service-Gesellschaft Niederlausitz mbH
  • Industrie- und Handelskammer Cottbus
  • Karriereservice Hochschule Zittau/Görlitz
  • KG Wochen Kurier Verlagsgesellschaft mbH & Co. Brandenburg
  • Kiwanis Club Cottbus
  • Klinikum Niederlausitz GmbH
  • Knappschaft Bahn-See
  • Kommunale Wohnungsgesellschaft mbH Senftenberg (KWG)
  • KUBB GmbH
  • Land Brandenburg LOTTO GmbH
  • Landhotel Burg Hotelbetriebsgesllschaft mbH & Co. Spreewald KG
  • Landhotel Dreiklang in Kaltenkirchen
  • Landratsamt Dahme Spreewald
  • Landratsamt Elbe-Elster
  • Landratsamt Wittenberg
  • Lions Club Cottbus
  • LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co.KG
  • MAKRA Norbert Kraft GmbH
  • Marketingclub Lausitz e.V
  • MDR 1 Radio Sachsen
  • Mercedes Autohaus Cottbus GmbH
  • Ostdeutsche Sparkassenakademie Potsdam
  • Overmann-Frisuren, Stuttgart
  • PTO Polymer Technik Ortrand GmbH
  • Radisson BLU Cottbus
  • rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg
  • Reha Vita GmbH Klinik für Gesundheit u. Sport
  • Residenz Hotel am Motzener See
  • Sächsischer Lehrerverband e.V. im VBE
  • SALT AND PEPPER Holding GmbH & Co. KG
  • Schaeffler Technologies GmbH & Co.KG
  • SCHELCHEN GmbH Zeesen - pedag international
  • Shine Germany Film- und Fernsehproduktion GmbH
  • Sparkasse Elbe-Elster
  • Technische Universität Bergakademie Freiberg
  • TRUMPF Sachsen GmbH
  • Unternehmen LÜHRMANN Osnabrück GmbH & Co.KG
  • Vattenfall Europe Geration AG & Co.KG
  • VEINLAND GmbH
  • Verwaltungsgesellschaft G19 mbH
  • WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG - Sondershausen
  • WAL Betrieb Wasserverband Niederlausitz
  • WBD Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft Drebkau mbH
  • WIEDEMANN GmbH & Co. KG Sarstedt
  • Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg (LSB)
Phone

Marlis Rhinow
Drebkauer Hauptstraße 77
03116 Drebkau


03 56 02 / 20 91 6
01 62 / 26 53 44 1
info@knigge-cottbus.de

IMPRESSUM PARTNER PRESSE DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN